Warenkorb

Vorteile und Verwendung von CBD-Öl:

Kann Schmerzen lindern

CBD hat eine schmerzlindernde Wirkung. Der menschliche Körper enthält ein spezialisiertes System namens Endocannabinoid-System, das an der Regulierung verschiedener Funktionen wie Schlaf, Appetit, Schmerz und Reaktion des Immunsystems beteiligt ist.
Der Körper produziert Endocannabinoide (intrinsische Cannabinoide), die Neurotransmitter sind, die an Cannabinoid-Rezeptoren im Nervensystem binden.
CBD kann chronische Schmerzen reduzieren, indem es die Aktivität der Endocannabinoid-Rezeptoren beeinflusst, Entzündungen reduziert und mit Neurotransmittern interagiert.

Reduziert Angstzustände und Depressionen

Die Forscher fanden heraus, dass eine Dosis von 300 mg CBD am effektivsten zur Reduzierung von Angstzuständen war.
CBD hat auch antidepressiv-ähnliche Effekte. Diese Eigenschaften sind auf die Fähigkeit des Öls zurückzuführen, die Serotoninrezeptoren des Gehirns zu beeinflussen, einen speziellen Neurotransmitter, der die Stimmung und das soziale Verhalten reguliert.
Die Verwendung von CBD reduziert Angstzustände und Depressionen.

Lindert die Symptome von Krebs

CBD kann die mit Krebs verbundenen Symptome und die mit der Krebsbehandlung verbundenen Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen, lindern. CBD kann auch helfen, Übelkeit und Erbrechen, die durch die Chemotherapie verursacht werden, zu reduzieren.
Einige Studien haben sogar gezeigt, dass CBD krebshemmende Eigenschaften haben kann, einschließlich der Entwicklung von Brustkrebs.

Beseitigt Hautprobleme – Akne

CBD-Öl kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften und der Fähigkeit, die Talgproduktion zu reduzieren, bei der Behandlung von Akne helfen. CBD-Öl hat eine entzündungshemmende Wirkung und verhindert die Entstehung von Akne. CBD kann ein effektiver und sicherer Weg sein, um Akne zu behandeln, zum Teil dank seiner bemerkenswerten entzündungshemmenden Eigenschaften.

Wohltuend für die Herzgesundheit

CBD ist vorteilhaft für das kardiovaskuläre System, einschließlich seiner Fähigkeit, hohen Blutdruck zu senken. Eine Dosis von 600 mg CBD-Öl senkt den Blutdruck. Eine einzige Dosis CBD reduziert die Auswirkungen von Stressoren, die zu hohem Blutdruck beitragen. CBD-Öl reduziert Stress und Angstzustände und senkt den Blutdruck.

Häufig gestellte Fragen

Was ist CBD-Öl?

CBD-Öl ist ein Hanfextrakt aus legalen Cannabissorten, der einen Cocktail aus therapeutischen Cannabinoiden enthält, der hauptsächlich CBD – Cannabidiol – enthält. Der THC-Gehalt des Produkts überschreitet nicht den gesetzlichen Grenzwert von 0,2%.

CBD-Öl Anwendung?

CBD-Öl-Tropfen werden über die Schleimhaut (Mundhöhle) aufgenommen oder mit Essen und Trinken eingenommen. Zur Prophylaxe sollten täglich 1-5 Tropfen eingenommen werden. Bei begleitender Behandlung – bis zu 10 Tropfen täglich, in schweren Fällen – mehr als 10 Tropfen täglich.

Bei welchen Krankheiten sollten CBD-Öle eingesetzt werden?

Übelkeit, Erbrechen, Autismus, Diabetes, Epilepsie, Autoimmunerkrankungen wie: Allergien und Asthma, Leber- und Hirnschäden, Entzündungen, Alzheimer, Schizophrenie, Krebs, und auch zur täglichen Vorbeugung von Volkskrankheiten durch Reduzierung der Körpersäure geeignet.

Einen Kommentar hinterlassen